Hinterlasse einen Kommentar

EU-Bildungsprogramme für E-Learning noch aktuell?

Die EU hat ihre Bildungsprogramme neu geordnet. 2007 beginnt also eine neue Ära mit der Überschrift „Förderung des Lebenslangen Lernens„.
Das war es dann aber auch schon fast mit Veränderungen. Content-Produktion per se wird ja schon länger nicht mehr gefördert, also müssen strukturelle oder organisatorische Vorschläge her – E-Learning als Methode zum Kostensenken oder Qualitätsteigern. Auch wenn man hier den richtigen Nerv der Förderer getroffen hat – große Sprünge kann man auch weiterhin nicht machen. Bei Netzwerken mit Partnern aus mindestens drei Ländern und einer Finanzierung von jeweils lediglich ein bis zwei Stellen können keine Berge versetzt werden. Und von der Manpower die für Administration drauf geht ganz zu schweigen. Ganz abtun sollte man die Progrämmchen trotzdem nicht, können sie doch mit reputativen Partnern einen echten PR-Effekt bringen. Also im Einzelfall entscheiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: