Hinterlasse einen Kommentar

Eindrücke von der 7.Sakai Konferenz in Amsterdam

Gestern war sie schon zuende und ich hatte 3 Tage keine Zeit zum bloggen, dafür jetzt aber umso mehr.

Die Universität von Amsterdam war diesmal der Host und wirklich alle Teilnehmer waren begeistert von der Organisation und der schönen Stadt Amsterdam. Leider war das Wetter nicht so perfekt, aber wir waren ja auch dort zum arbeiten:-)

Es waren diesmal 370 Teilnehmer aus 60 Ländern vertreten. Das nenne ich international. Alle Konferenz-Sessions wurden Audio gestreamt und zu jedem Vortrag gab es im Wiki einen Platz. Wann lernen die Online-Educa und die Learntec dies? Das es im Gegensatz zur Learntec ein WLAN gab, muss ich erst gar nicht erwähnen.

Der Keynote Speaker war diesmal Hal Abelson vom MIT. Seine Rede über Copyright, Creative Commons, Open Source und dem Internet sollte sich jeder anschauen. Es war grossartig und ich konnte oft schmunzeln. Ja wieso kommen einige Lehrer auf die Idee ihre Vorlesung NICHT ins Internet zu stellen, weil es ihr Wissen ist. Aber im Gegensatz dazu, ist ihr Beruf Wissen zu vermitteln. Ein schöner Widerspruch:-)

Natürlich war Chuck Severance Session über die zukünftigen Entwicklungen bei Sakai wieder mal eine der Besten. Sakai wird nun JSR-170 implementieren, Pluto anbinden, die iFrames abschaffen usw. Es zeigt sich immer wieder, dass Sakai technisch wohl das beste LMS weit und breit ist.

Rolf Granow hatte einen sehr interessanten Vortrag über The European Perspective – Merging Sakai and the Bologna-Process. Die anschliessende Diskussion war vielversprechend und Vortrag sollte auch bald online.

Dann ging mir leider etwas die Zeit aus, da ich ja selbst meinen Vortrag vorbereiten musste und ich noch in vielen Meetings war. Hauptsächlich ging es dabei um nationale Repostory-Lösungen, aber von dem Projekt kann ich jetzt noch nichts berichten.

Die Mittwoch Abend Veranstaltung mit der Vorstellung der neuen Tools war wie immer das Highlight. Besonders gefallen hat mir das neue Test-Tool von Michigan. Grossen Dank an Viwie Sinou & Glenn Golden!

Eines der ganz grossen Themen kam dann bei der offenen Diskussion mit dem Sakai Board zu Tage, nämlich die User Experience. Die ist leider zu schlecht und Sakai muss endlich realisieren, dass Usability wichtig ist. Wichtiger als ein Rebuild des Kernels!

Das hat der neue Executive Direcctor Michael Korcuska auch gleich vernommen und die Sakai Community ist zuversichtlich, das Michael Sakai in neue Usability Zeitalter führen wird:-)

Dann war es dann auch schon vorbei. Drei Tage bei der besten Community die ich kenne. Ich hoffe ich kann auch zur nächsten Konferenz nach Los Angeles fahren, aber da muss ich noch das Reisebudget prüfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: