2 Kommentare

Maxdome, Batman und die Rückkehr der DRM-Probleme

Was habe ich mich gefreut, als ich im Maxdome Newsletter gelesen habe, dass es eine exklusive 6 Minuten Preview vom neuen Batman-Film „The Dark Knight“ umsonst auf der Webseite gibt und dazu noch den kompletten ersten Teil „Batman Begins“. Ich erinnerte mich, dass ich schon einmal versucht hatte, das Angebot dieser Online Videothek zu nutzen, aber warum hab ich es nicht getan. Schlagartig fiel es mir wieder ein, als ich mich eingeloggt hatte.

Maxdome

Screenshot von Maxdome

Maxdome arbeitet mit der neuesten DRM-Technik von Microschrott Microsoft, die nur mit dem Internet Explorer funktioniert und dann auch nur mit dem Windows Media Player und natürlich läuft das alles nur unter Windows. Alle Nutzer von Linux, Mac, Firefox und VLC bleiben dabei auf der Strecke. Ist Maxdome eine Tochter von MS oder haben sie unendlich viel Venture-Kapital, dass sie sich das leisten können?

Eine zusätzliche Anekdote ist, dass Maxdome nur in Deutschland funktioniert, aber nicht im Ausland. Mein erster Versuch aus einem Hotelzimmer in Wien das Angebot zu nutzen ist kläglich gescheitert. Ist der Sinn einer Online Videothek nicht, Filme unabhängig vom Ort und der Zeit zu schauen? Dann werde ich mir also den neuen Batman Film einfach aus einer P2P-Tauschbörse ziehen im Kino anschauen und lasse mich als potentiellen Raubkopierer behandeln. Die Welt ist so schön.

Advertisements

2 Kommentare zu “Maxdome, Batman und die Rückkehr der DRM-Probleme

  1. Hi, das mit Oesterreich ist schade, geht aber leider nicht anders. Schon mal ne DVD in USA gekauft und versucht sie in Deutschland auf dem DVD Player abzuspielen? Dafuer haben Hollywoodstudios Laendercodes erfunden. Das soll irgendwie die Vermarktung schuetzen…
    Und der gleiche Grund ist wahrscheinlich auch mit dem DRM. Damit nicht Hinz und Kunz Filme runterladen kann, muss maxdome die verschluesseln. Ist ja auch verstaendlich. Kostet ja Geld so ein Ding zu produzieren. Ist also nicht MS sondern Hollywood itself, das hier die Finger im Spiel hat.
    Aber ich habe gelesen, das da langsam Schwung ins Spiel kommt, weil immer mehr Firmen so etwas anbieten wollen: Zatoo, Joost, Veoh…
    Es bleibt spannend 😉

    Nichts desto trotz: maxdome war der erste im Markt und bietet mehr Inhalte als jeder andere. Ich finde das sollte auch mal erwaehnt werden!

    PS: Schalke geht im Ausland

  2. […] einen Kommentar » Ich habe schon einmal über Maxdome berichtet. Die Eindrücke waren nicht sehr positiv. Nun hat es sich spontan ergeben, dass mir ein Probeabo […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: