Hinterlasse einen Kommentar

Ebnet Kinderpornografie der Internetzensur den Weg?

Das Thema der Kinderpornografie ist sehr Ernst und sollte immer sachlich und fachlich behandelt werden. Unsere Familienministerin Ursula von der Leyen hat nun einen Vorschlag unterbreitet, Internetfilter bundesweit zu installieren. Nach den ersten sehr positiven Berichterstattungen in der Presse kommen jetzt aber mehr und mehr kritische Stimmen zu Tage.

Wird Kinderpornografie weniger, wenn man Webseiten sperrt?

Geschieht das Verbrechen am Kind nicht davor?

Wenn Internetfilter etabliert sind, werden diese dann nicht irgendwann für andere Zwecke missbraucht (siehe Mautstationen)?

Wer überwacht die Überwacher?

Ich möchte hier auf einen sehr guten Eintrag beim Handelsblatt-Blog hinweisen, der sehr viel sagt und schon sehr stark kommentiert wird. Bitte unbedingt lesen, das Thema ist wichtig.

In einer sehr gut inszenierten Pressekonferenz wurden Beispiele von Webseiten gezeigt, die diese verbrechen an Kindern dokumentieren, und nach dieser Vorführung hätte niemand es gewagt Frau von der Leyen zu widersprechen. Die nette Berichtererstattungwenn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: